Navigation und Service

Sportpsychologie im Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)

Im BISp wird das Fachgebiet Psychologie durch eine hauptamtliche Person vertreten.

Seit Oktober 2001 ist PD Dr. Gabriele Neumann als Leiterin für diesen Arbeitsbereich zuständig.

Die Aufgaben und Zuständigkeiten des Arbeitsbereiches dienen der bestmöglichen Unterstützung des Spitzensports und Nachwuchsleistungssports. Dafür stehen umfangreiche Projektförderungen, Transferaktivitäten und Beratungsleistungen im Bereich der angewandten Sportpsychologie im Fokus. Zudem arbeitet das Fachgebiet Psychologie des BISp eng mit seinen Kooperationspartnern der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) an der strukturell-organisatorischen, finanziellen und fachlichen Weiterentwicklung der angewandten Sportpsychologie für den Spitzensport zusammen. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist die Qualitätssicherung von sportpsychologischen Forschungs- und Betreuungsleistungen im Spitzensport.


Die Aufgabengebiete und Zuständigkeiten im Detail:

Projektförderung
  • Initiierung, Begutachtung, Förderung, Projektmanagement, Evaluation und Transfer von

    - sportpsychologischen und interdisziplinären Forschungsausschreibungen
    - anwendungsorientierter Antragsforschung

    - wissenschaftlich universitären Betreuungsprojekten

  • Strategische Planung zur Schwerpunktsetzung der sportpsychologischen Forschung und Betreuung
  • Arbeitstreffen mit Wissenschaft und Sportpraxis zur Abstimmung praxisrelevanter Forschungs- und Betreuungsbedarfe
Transferleistungen
  • Initiierung und Durchführung eigener sportpsychologischer Veranstaltungen
  • Förderung sportpsychologischer Veranstaltungen Dritter
  • Erstellung und Förderung von sportpsychologischen projektbezogenen Publikationen
  • Erstellung von Berichtsbänden zu Veranstaltungen
  • Erstellung eigener Publikationen über Entwicklungen in der angewandten Sportpsychologie
  • Erstellung webbasierter Projektinformationen zu laufenden BISp-Großprojekten
  • Entwicklung, Aktualisierung und Pflege des Sportpsychologie-Portals
    www.bisp-sportpsychologie.de
  • Referententätigkeit
Beratungsleistungen
  • Anlaufstelle für den Spitzensport, die Politik, die Wissenschaft und die sportpsychologischen Expertinnen und Experten in der Praxis des Spitzensports zu sportpsychologischen Fragestellungen, Projekt- und Betreuungsmöglichkeiten, Finanzierungswegen u.v.m.
Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen der angewandten Sportpsychologie
  • Einrichtung des BISp-Sportpsychologie-Portals
  • Weiterentwicklung der Gebührenordnung sportpsychologischer Leistungen (GOSP)
  • Erhöhung der Unterstützung sportpsychologischer Betreuungs- und Forschungsprojekte
  • Neustrukturierung der asp-Ausbildungsinhalte und -module sowie von Fortbildungspflichten für die sportpsychologische Betreuungsarbeit im Spitzensport von sportpsychologischen Experten und Expertinnen
Qualitätssicherung
  • fachliche Begutachtung, Stellungnahme, Begleitung (projektbegleitende Erfolgskontrolle) und Evaluation (abschließende Erfolgskontrolle) der sportpsychologisch ausgerichteten Forschungs- und Betreuungsprojekte beim BISp
  • projektgestützte Qualitätssicherungsmaßnahmen zur Weiterentwicklung der sportpsychologischen Betreuungsarbeit im Spitzensport
  • Entwicklung, Aktualisierung und Pflege der BISp-Expertendatenbank
  • Prüfung und Auswahl der sportpsychologischen Expertinnen und Experten für die
    BISp-Expertendatenbank (in Abstimmung mit Beirat)
  • Entwicklung und Pflege des BISp-Diagnostikportals mit im Leistungssport evaluierten sportpsychologischen Diagnostikverfahren